1x Kochen — 2x Essen: Spargelfleisch mit Petersilienkartoffeln & Bohnensalat mit Bratenfleisch

Spargelfleisch mit Petersilienkartoffeln

Zu­be­rei­tungs­zeit:
ca. 25 Min.
Back­zeit:
50–60 Min.
Ma­ri­nier­zeit:
12 Stun­den

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1600 g Schnit­zel­bra­ten
  • 2 EL But­ter­schmalz
  • Salz
  • Wei­ßer Pfef­fer
  • 2 Be­cher Sah­ne
  • 1 Be­cher Schmand
  • 200 g Sah­ne­schmelz­kä­se
  • 1 Tü­te Spar­gel­creme­sup­pe
  • 1 gro­ße Do­se Spar­gel­ab­schnit­te
  • 1 klei­ne Tas­se Was­ser
  • Kar­tof­feln nach Be­darf
  • 1 TL Salz
  • 1 Bund Pe­ter­si­lie

Zubereitung:

Das Fleisch wa­schen, tro­cken tup­fen und in Strei­fen schnei­den. But­ter­schmalz in ei­ner Pfan­ne er­hit­zen und die Fleisch­strei­fen an­bra­ten. Sal­zen und pfef­fern. Ein Drit­tel der an­ge­bra­te­nen Fleisch­strei­fen für den „Boh­nen­sa­lat mit Bra­ten­fleisch“ auf­he­ben.
Sup­pen­pul­ver, Sah­ne, Schmand, Schmelz­kä­se und ei­ne Tas­se Was­ser mit dem Mi­xer ver­rüh­ren. Das Fleisch und die Spar­gel­ab­schnit­te in ei­ner Auf­lauf­form schich­ten. Die Spar­gel­sah­ne­so­ße dar­über gie­ßen und über Nacht für min­des­tens 12 Stun­den im Kühl­schrank ma­ri­nie­ren. Den Back­ofen vor­hei­zen und auf mitt­le­rer Schie­ne bei 200° Grad 50–60 Mi­nu­ten ga­ren.
Kar­tof­feln wa­schen, schä­len und in Salz­was­ser ko­chen. Pe­ter­si­lie ab­brau­sen, fein­ha­cken und vor dem Ser­vie­ren über die Salz­kar­tof­feln streu­en.


Bohnensalat mit Bratenfleisch

Die­ses Ge­richt kann zum Abend­brot oder am nächs­ten Tag als Haupt­ge­richt ge­reicht wer­den.

Zu­be­rei­tungs­zeit:
ca. 40 Min.
Ma­ri­nier­zeit:
ca. 2–3 Stun­den

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Schnit­zel­strei­fen vom Vor­tag
  • 3 EL schar­fer Senf
  • 1 gro­ße Ge­mü­se­zwie­bel
  • 2 EL But­ter­schmalz oder Son­nen­blu­men­öl
  • Salz
  • Schwar­zer Pfef­fer aus der Müh­le
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 3 EL To­ma­ten­ketch­up mit Chi­li
  • 1 Pri­se Zu­cker
  • 2 gel­be Spitz­pa­pri­ka
  • 1 gro­ße Do­se Brech­boh­nen
  • Chili­pul­ver

Zubereitung:

Die Ge­mü­se­zwie­bel schä­len und in dün­ne Rin­ge schnei­den.
Die Schnit­zel­strei­fen mit dem Senf ver­mi­schen. But­ter­schmalz in ei­ner gro­ßen Pfan­ne er­hit­zen und die Zwie­bel­rin­ge an­bra­ten. Wür­zen. Die Fleisch­strei­fen da­zu­ge­ben und mit dem Ge­mü­se­fond ab­lö­schen. Die Knob­lauch­ze­hen schä­len und mit der Pres­se über der Pfan­ne zer­drü­cken. Bei mil­der Hit­ze kö­cheln las­sen. Mit Zu­cker, Chili­pul­ver, Salz und schwar­zen Pfef­fer kräf­tig wür­zen.
Die grü­nen Boh­nen in ei­nem Sieb schüt­ten, mit kal­tem Was­ser kurz ab­brau­sen, ab­trop­fen las­sen. Die Pa­pri­ka­scho­ten wa­schen, trock­nen, vor­sich­tig die Ker­ne ent­fer­nen und in fei­ne Rin­ge schnei­den. Die grü­nen Boh­nen und die Pa­prika­rin­ge in ei­ner gro­ßen Sa­lat­schüs­sel ge­ben und mit der Sa­lat­ma­ri­na­de mi­schen. Al­le Zu­ta­ten gut ver­men­gen, ab­schme­cken und noch­mals kräf­tig wür­zen. Vor dem Ser­vie­ren den „Boh­nen­sa­lat mit Bra­ten­fleisch“ 2–3 Stun­den an ei­nem küh­len Ort ma­ri­nie­ren.
Da­zu schmeckt ein kräf­ti­ges fri­sches Bau­ern­brot.

Tipp:

Ge­mü­se­zwie­beln las­sen sich mit der elek­tri­schen Brot­schnei­de­ma­schi­ne her­vor­ra­gend schnei­den.

Energiespartipp:

Die Herd­plat­ten we­ni­ge Mi­nu­ten vor der Gar­zeit aus­stel­len und die Rest­wär­me nut­zen.

[Gesamt:0    Durch­schnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Lesen Sie weiter:
Glühwein

In kalten Wintermonaten wird das traditionelle Glühweingetränk vielerorts gerne auf weihnachtlichen Märkten und Freilandveranstaltungen angeboten bzw. getrunken. Zumal das fruchtig...

Schließen