Weintrauben-Schlemmertorte

Zu­be­rei­tungs­zeit:
ca. 60 Min.
Back­zeit:
20–25 Min.
Aus­kühl­zeit:
ca. 2 Stun­den
Ge­samt­zeit:
ca. 3 Stun­den 25 Min.

Zutaten:

  • 170 g Zu­cker
  • 2 mit­tel­gro­ße Ei­er
  • 70 g Mehl
  • 70 g Spei­se­stär­ke (Kar­tof­fel­mehl oder Mon­da­min)
  • 3 EL Milch
  • 130ml Son­nen­blu­men­öl
  • 200ml Sü­ße Sah­ne
  • 6 Blatt Ge­la­ti­ne
  • 500 g Grü­ne oder Blaue Wein­trau­ben, kern­los
  • 2 TL Back­pul­ver
  • 500 g Frisch­kä­se
  • 350 g Jo­ghurt
  • Saft von ei­ner Zi­tro­ne
  • 150 g grob ge­hack­te Ha­sel­nüs­se

Zubereitung:

Die Ei­er auf­schla­gen und mit 90 g Zu­cker in ei­ner Rühr­schüs­sel schau­mig schla­gen. Nach und nach un­ter stän­di­gem Rüh­ren lang­sam Öl und Milch zu­ge­ben.
Mehl, Back­pul­ver und Spei­se­stär­ke mi­schen und über die Ei­mas­se sie­ben und un­ter­zie­hen.
Den Back­ofen auf 180° Grad Um­luft vor­hei­zen.
Ei­ne Spring­form mit Back­pa­pier aus­le­gen. Den Teig ein­fül­len, glatt strei­chen und bei 180° Grad Um­luft mitt­le­rer Schie­ne im Back­ofen 20–25 Mi­nu­ten gold­gelb ba­cken.
Vor­sich­tig den Bo­den aus der Back­form lö­sen und auf ei­nem Ku­chen­git­ter aus­küh­len.
Die Ge­la­ti­ne im kal­ten Was­ser ein­wei­chen. Wein­trau­ben wa­schen und in ei­nem Kü­chen­hand­tuch vor­sich­tig trock­nen, hal­bie­ren.
Frisch­kä­se, Jo­ghurt, Zi­tro­nen­saft und den rest­li­chen Zu­cker ver­rüh­ren. Die Ge­la­ti­ne aus­drü­cken und wie auf der Ver­pa­ckung be­schrie­ben, auf­lö­sen und un­ter die Schlem­mer­creme rüh­ren. Die ge­kühl­te Sah­ne steif schla­gen und un­ter­he­ben so­bald die Schlem­mer­creme zu ge­lie­ren be­ginnt.
Ei­nen Tor­ten­ring um den aus­ge­kühl­ten Tor­ten­bo­den le­gen.
Ei­ne dün­ne Schicht Schlem­mer­creme auf dem Tor­ten­bo­den ge­ben und glatt strei­chen. Un­ge­fähr zwei Drit­tel der Wein­trau­ben drauf ver­tei­len. Die rest­li­che Schlem­mer­creme ein­fül­len und eben­falls glatt strei­chen.
Mit den rest­li­chen Wein­trau­ben und den Ha­sel­nüs­sen die Weintrauben–Schlemmertorte gar­nie­ren und min­des­tens 2 Stun­den im Kühl­schrank zie­hen las­sen.

Tipps:

Mit ei­nem Schasch­lik­stäb­chen vor­sich­tig schräg in der Mit­te des Tor­ten­bo­dens ein­ste­chen. Wenn Sie den Schasch­lik­stab her­aus­zie­hen und es klebt noch Teig an dem Holz­stab, dann muss der Tor­ten­bo­den noch ei­ni­ge Mi­nu­ten ba­cken. Kle­ben nur noch Krüm­mel an dem Holz­stab, dann ist der Tor­ten­bo­den fer­tig. Für die Gar­pro­be den Ku­chen nie­mals aus dem Back­ofen ho­len und die Back­of­en­tür lang­sam öff­nen.

Wenn Sie kei­nen Tor­ten­ring zur Hand ha­ben, fet­ten Sie den Rand von der Spring­form mit Mar­ga­ri­ne ein. Schnei­den ei­nen brei­ten Strei­fen vom Back­pa­pier ab und kle­ben die­sen an den Rand der Spring­form. Nach dem Ge­lie­ren kann der Spring­form­ring pro­blem­los von der Tor­te ge­löst wer­den. Den Back­pa­pier­strei­fen vor­sich­tig ab­zie­hen, fer­tig!

[Gesamt:0    Durch­schnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Lesen Sie weiter:
Forelle blau

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten Zutaten für 2 Personen: 2 Forellen à 400 g 1 Bund glatte Petersilie 1 Lauchstange 2...

Schließen